· 

Sommer 2019 LL : TSG-Herren 60   THW Kiel 1:5 ... da sind wir baden gegangen

Scharbeutz - Im vorletzten Punktspiel gab es leider ein enttäuschendes 1:5 gegen das Team vom THW Kiel. Nicht über die Niederlage per se ist das Team enttäuscht, sondern vielmehr, wie sie zustande kam. In 4 Matches musste der Matchtiebreak entscheiden ..... und ..... alle 4 verloren. 😕. In den Einzeln gewann Gerado Baumbach(4) sein Match mit einem 6:4 und 7:6. Herbert Schulze verlor sein Match im Matchtiebreak mit 4:10 und Hartmut Wildfang sein Matchtiebreak mit 8:10. Im 3. Einzel war Reinhard Kutscher ohne wirkliche Chance und verlor 3:6 0:6. Somit war es nach den Einzeln die gleiche Ausgangslage wie zwei Wochen zuvor in Segeberg. 1:3 nach den Einzeln, beide Doppel mussten zum Remis gewonnen werden. Ja ...... wenn da bloß dieser verflixte Matchtiebreak nicht wäre. In beiden Matches ging es in den Matchtiebreak und .... im 1. Doppel 4:10 und im 2. Doppel 7:10.

 

 

Fazit

Das Abstiegsgespenst ist da ..... aber im Prinzip ist noch immer nichts endgültig entschieden. Von 5 Mannschaften können noch 4 absteigen. Keine Mannschaft konnte sich bisher im Wettbewerb absetzen. Noch nie war es so eng in der Liga. Mit absoluter Sicherheit treffen nur zwei Aussagen zu ... Neustadt kann nicht mehr absteigen ... und Scharbeutz kann nicht mehr Meister werden. Alles andere ist offen und wird erst am letzten Spieltag am 18.08.2019 in Sörup entschieden. Parallel spielt Segeberg gegen Kiel und Segeberg und wird wohl gewinnen, da beim THW Kiel die Nummer eins und zwei fehlen werden. Jetzt bitte nicht vorher den Rechenschieber rausholen .... wenn wir in Sörup gewinnen, bleiben wir definitiv drin. Bei einem Unentschieden haben wir die schlechtesten Karten .... uns fehlen im Vergleich zwei Matches.

 

PS: Vielen Dank an Martin Boller, er half bei der Beseitigung der Wassermassen und bei der Platzaufbereitung.

 

 


v.l. Wildfang*Kirschner*Lecher*Baumbach*Schulze*Kutscher
v.l. Wildfang*Kirschner*Lecher*Baumbach*Schulze*Kutscher

Bad Segeberg - Scharbeutz 3:3

 

Bad Segeberg - Noch mal Glück gehabt .... oder doch ein kleiner Aufstieg in bessere Zeiten?  Hatte das TSG Team Herren 60 im letzten Jahr 2018 noch eine deutliche Niederlage mit 1:5 hinnehmen müssen, reichte es in diesem Jahr zu einem 3:3 Remis. Mit ein wenig mehr Fortune wäre fast noch ein Sieg drin gewesen. Die beiden ersten Einzelspiele(2+4) gingen an Segeberg. Hartmut W. gewann gegen Rüdiger Wenzel den 2. Satz nach einem 2:5 Rückstand im Tiebreak, wehrte im Matchtiebreak zwei Matchbälle ab, hatte dann selbst zwei Matchbälle .... aber ... konnte sie leider nicht verwandeln. Jörg K. fand kein richtiges Mittel gegen den "ultrahoch" spielenden Kontrahenten aus Segeberg. Somit stand es zwischenzeitlich 2:0 für Bad Segeberg.😕

 

Dann die zweite Einzelrunde (1+3) mit Herbert S. und Reinhard K. ... Herby is back ..... haben wir im Titel geschrieben ..... so war es dann auch. Die Nummer 1 aus Segeberg hatte einen gewaltigen Aufschlag, aber das variantenreiche Spiel von Herbert S. war einfach zu stark. 🙂 Herbert drosch viele Bälle unerreichbar rüber und gewann sein Spiel mit einem 6:1und 6:4 in den Sätzen.... wie in alten Zeiten. Reinhard K. hatte keinen leichten Stand im Einzel, sein Gegenspieler agierte recht sicher in den Schlägen und Reinhard hatte Probleme, in den Schlagrhythmus zu kommen. 5:7 und 5:7 ist knapp und so war es dann auch ... ein enges Match.

 

Ergebnis Einzel : Bad Segeberg - Scharbeutz 3:1

 

Klar, nun mussten irgendwie noch die beiden Doppel-Spiele gewonnen werden. .... um es vorweg zu nehmen .... es klappte und wie .... Das 1. Doppel mit Schulze/Wildfang gewann souverän mit einem 6:4 und 6:4 in den Sätzen. Das 2. Doppel mit Kutscher/Baumbach war hochinteressant und spannend zugleich. Lagen sie in beiden Sätzen doch scheinbar aussichtslos zurück ..... ein 2:5 aufzuholen ist fast unmöglich ... nicht so für Reinhard und Gerardo. Sie kämpften sich wieder ins Spiel und gewannen beide Sätze mit 7:6 und 7:6 im Tiebreak.👏

 

Ergebnis Doppel : Bad Segeberg - Scharbeutz 0:2

 

Gesamtergebnis : Bad Segeberg - Scharbeutz 3:3

Sieg verloren ... Unentschieden gewonnen

 

Vorschau

Das nächste Punktspiel findet am Samstag, den 15.06.2019, ab 14.00 Uhr in Scharbeutz gegen den THW Kiel statt.

 Herbert Schulze
 Herbert Schulze

🏆 Spieler des Tages 🏆

Herbert Schulze war nach seinem Comeback der Spieler des Tages. Nach 1 1/2 jährlicher Abstinenz vom Tenniszirkus trumpfte Herbert in alter Spielstärke auf, gewann sein Einzel und auch das Doppel an der Seite von Hartmut. Somit war er an 2 Punkten von 3 unmittelbar beteiligt. Eine herausragende Leistung.👍

 


Kirschner                       Wildfang         Kutscher     Baumbach         Lecher
Kirschner                      Wildfang         Kutscher     Baumbach         Lecher

TSG Scharbeutz - Neustadt 3:3

 

Scharbeutz - Im ersten Punktspiel der Herren-60 trennten sich in der Landesliga Schleswig-Holstein Scharbeutz und Neustadt mit einem 3:3 Remis. Für beide Mannschaften ein akzeptables Endergebnis. Das Scharbeutzer Team um Gerardo Baumbach legte furios los. Reinhard Kutscher(2) gewann sein Einzel mit einem 6:3 6:7 und 10:8 im Matchtiebreak. 1:0 für Scharbeutz. Gerardo Baumbach(4) spielte im Rausch 6:0 und 6:2 in den Sätzen. 2:0 für Scharbeutz. Leider konnten die Neuzugänge Hartmut Wildfang(1) und Jörg Kirschner(3 nach hartem Kampf) ihre Einzel nicht gewinnen. Somit stand es in der Gesamtpartie nach den Einzeln 2:2. In den anschließenden Doppeln erspielte sich das 2. Scharbeutzer Doppel mit Kutscher/Baumbach mit 6:3 und 6:1 den 3. Punkt zum Unentschieden, das 1. Doppel Lecher/Wildfang war im Match chancenlos.

 

Vorschau

Das nächste Punktspiel findet am Samstag, den 01.06.2019, ab 14.00 Uhr in Segeberg statt.

 

     R. Kutscher
     R. Kutscher

🏆 Spieler des Tages 🏆

Reinhard Kutscher war in seinem Einzelmatch nicht unbedingt der Favorit gegen seinen Teamkollegen Wolfgang Paul aus der Wintersaison 2018/2019. Umso erstaunlicher sein Spiel. Den 1. Satz gewann er mit 6:3 und führte auch im 2. Satz schon 5:2 ... 2 Matchbälle ... alles klar, so dachten auch die Zuschauer. Mitnichten, Wolfgang Paul drehte dann plötzlich alles und gewann den 2. Satz im Tiebreak mit 7:6. Der Matchtiebreak war dann bis zum Stand von 8:8 ausgeglichen, ehe Reinhard beim Stand von 9:8 den 3. Matchball zu seinen Gunsten verwandelte. Eine herausragende Leistung.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sigrid (Sonntag, 12 Mai 2019 07:57)

    Hier gratuliere ich doch mal ganz herzlich dem "Spieler des Tages" !
    Wie wird man das?? ;-)
    Natürlich gratuliere ich auch der gesamten Mannschaft zum 3:3 !
    Um Haaresbreite den Sieg verpasst!

  • #2

    Rainer Wolf (Sonntag, 12 Mai 2019 12:25)

    Mit viel Training, Nervenstärkerke und etwas Glück kann man auch mal "Spieler des Tages" werden.
    Gratulation an unsere H60, viel Glück bei den nächsten Spielen.

  • #3

    Schulz genannt Schulli (Freitag, 21 Juni 2019 15:12)

    Hallo H60,
    ich denke und hoffe das die Mannschaft den Klassenerhalt schafft.
    Diese knappen Ergebnisse zeigen: Dass die Mannschaft etwas Glück beim letzten Punktspiel benötigt und die Landesliga Klasse hält.
    Schon jetzt auf diesem Wege viel Glück und allen Spielern eine Super Hand und Super-Schläge.
    ���
    Gruß Schulli